Kiefertherapie und CMD

Kiefertherapie

Die Craniomandibuläre Dysfunktion ist eine schmerzhafte Fehlfunktion der Kiefergelenke und dessen Muskeln mit biomechanischen Auswirkungen auf den ganzen Körper.  Diese Auswirkungen, ausgelöst durch Fehlfunktion der Kaumuskulatur und Kiefergelenke können schmerzhafte Symptome verursachen wie zB:

  • Kieferschmerzen
  • Kieferknacken
  • Störung der Mundöffnung
  • Schmerzen in Mund- und Kopfbereich
  • Tinnitus
  • Schwindel
  • Augen- und Sehstörungen
  • Verlagerung der Knorpelscheibe im Kiefergelenk
  • Depressive Verstimmung
  • Unspezifische Gelenk- und Rückenbeschwerden

Die Ursache der CMD ist häufig unklar und muss interdisziplinär mit einem Zahnarzt behandelt werden.

 Ursachen können sein:

  • Stress
  • Entwicklungsstörungen des Kiefers
  • Zähneknirschen
  • Schlafstörungen
  • Zahnfehlstellungen
  • Zahnextraktionen

Die Therapie der CMD ist vielfältig und muss individuell geplant werden. Wichtig ist die Diagnostik des Zahnarztes und Osteopathen um eine Schmerzlinderung zu erreichen.

Mögliche Therapien sind:

  • Aufbissschiene
  • Gezielte osteopathische Behandlung des ganzen Körpers zur Verbesserung der Statik
  • Reduktion von Fehlspannungen der Muskulatur
  • Mobilisation der Kopfgelenke und Wirbelsäule
  • Evtl. Zahnsanierung und kieferothopädische Behandlung in Kombination mit Osteopathie

Gerne besprechen wir mit Ihrem Zahnarzt einen möglichen Behandlungsplan.

Zögern Sie nicht uns diesbezüglich anzusprechen.

 

Biofeedbackgesteuerte Impulstherapie zur Behandlung von z. B. Muskulatur, Faszien und Nervensystem.

neuraltherapie 

Neuraltherapie

Das sanfte Einspritzen von Lokalanästhetikum unter die Haut zur Behandlung von akuten und chronischen Schmerzen.
osteopthische medizin

Osteopathische Medizin

Eine ganzheitliche, manuelle Methode zur Untersuchung und Behandlung von Skelett-Muskelsystem, innerer Organe und Nervensystem.

metabolicbalance

Metabolic Balance

Ein ganzheitliches Stoffwechselkonzept auf Basis von individuellen Blutwerten und persönlichen Bedürfnissen.

orthomolekularOrthomolekular Therapie

Eine individuelle Prävention und Optimierung krankheitsbedingter Vitalitätsstörungen und Nährstoffdefiziten.

faszien

Faszientherapie

Bei der osteopathischen Behandlung wird besonders auf die Beweglichkeit der Faszien geachtet.

Suchen